• anaela.

Ein Necessaire ist nécessaire!

Mal ehrlich! Was schleppt Ihr alles in Eurer Handtasche mit rum? Ich hatte schon tagelang einen Schraubenzieher bei mir!! Fragt mich bloss nicht weshalb. Ich weiss es schlicht und einfach nicht mehr. Ein ander Mal hatte ich meinen an der Kasse vergessen geglaubten Butter wieder gefunden. Tja, alles Sachen, die meines Erachtens nicht in eine Handtasche gehören. Aber da hat eben jeder seine «Mödeli», ich miteingeschlossen. Was bei mir jedoch nie, nie, nie fehlen darf, ist ein kleines Necessaire mit allen wichtig Utensilien, um mich zwischendurch mal frisch machen zu können. Ein Griff in die Tasche und ich hab alles in einer Hand. Mein Bisheriges aus Kork hat leider seine Tage gezählt und ist wortwörtlich aus allen Nähten geplatzt. Und somit musste schnellsten eine Nachfolgerin gefunden werden. Bei niste habe ich eine coole und sehr trendige Alternative gefunden und erst noch in einem natürlichen Look.

(Werbung da Verlinkung)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cooles Netzwerk.

Für Foodies!

Mit Speck fängt man Mäuse. Mich definitiv mit gutem Essen! Da kann ich mir bei raffinierten Kreationen und Kombinationen oftmals «hmmmm's», «ahhhhh's» und «ooohhhh's» nicht verkneifen. Und manchmal könnte ich mich auch in den Teller setzen, weils so lecker schmeckt und nach «mehr» schreit.

Hier also meine ganz persönlich Liste von Restaurants, welche mich auf meinen Reisen begeistert haben. Falls es Euch mal in diese Region verschlägt und Ihr einen Tipp benötigt.

Unvergesslich und nicht erwähnt, bleiben natürlich all die kulinarischen Erlebnisse, abseits der Piste, irgendwo im Nirgendwo. Da wo Mama mit zwei Töpfen auf 2 Quadratmeter Küche ein herrliches Gericht zubereitet.

Lieblings Restaurants

Kleines und sehr gemütliches Restaurant im Herzen von Aarau. Meine persönliche Empfehlung ist der lauwarme Salat mit Süsskartoffeln, Spinatblätter, Granatapfel und Feta. Der haut Dich vom Hocker oder von den Socken.

Cooles Lokal in Schenkon mit heimeligem Ambiente in Holz und vielen, vielen Lämpchen, dazu junge und trendige Kreationen für den Gaumen von der innovativen Küchencrew.

Tessiner Polenta für den Hunger, ein bisschen Vino aus dem Ticino unter Lichtgirlanden schlürfen und zum Dessert einfach die atemberaubend schöne Aussicht auf den Lago Maggiore geniessen. Das ist «il dolce farniente». Mehr braucht es nicht.

Hi, ich bin Michaela, das Gesicht hinter «anaela. leb dich schön».

Hier erfährst du mehr über mich.

more_edited.png

Stichwortsuche

Logo_Esmée.jpg
Logo_Edvin.png
Logo_Marso Living_edited.jpg